Abteilung Handball

Handball ist seit je her tief verwurzelt in den Vereinschroniken der TSG Münster. Großes Augenmerk wird hier vor allem auf den Jugendbereich gelegt, was sich in der Vergangenheit durch etlichen Erfolge bezahlt machte. Beispielsweise erhielt der Verein mehrmals das Zertifikat für exzellente Jugendarbeit der HBL und wurde so zur ersten Adresse für Taltente der Region. Besonders erfolgreich war das lezte Jahr, in dem gleich mehrere Mannschaften mit Meister- und Vizemeisterschaften die Vitrinen im Vereinsheim füllten. Stolz ist der Verein natürlich auch darauf, dass einige Jugend-Nationalspieler in der Münsterer Jugendabteilung geformt wurden.

 

Auch im Aktivenbereich machten die Spieler in den traditionell blau/weißen Trikots auf sich aufmerksam und schafften mit dem Austieg in die 2. Bundesliga den bislang größten Triumph in der Vereinsgeschichte. Stolz ist die TSG auch auf ihre Erfolge im Sand. Hier wurde der Verein mehrmals Deutscher Beachhandballmeister und stellte einen großen Block in der Deutschen Beachhandball-Nationalmannschaft. Münsterer Spieler trugen so beispielsweise voller Stolz das Trikot mit dem Adler bei der Beach-WM in Brasilien.

 

2013 ging die TSG Münster mit der Einführung der kostenlosen TSG-Handy-App neue Wege. Fans können seither alle Spieldaten und Infos über den Verein direkt auf ihrem Smartphone abrufen.

 

Um den erfolgreichen Weg auch in Zukunft weitergehen zu können, werden die Mannschaften der TSG von gut geschulten und lizensierten Trainern betreut und gefördert.

Heimspiel der Ersten! Samstag 19:00 gegen SVH Kassel

1.Mannschaft

TSG Münster erstmals gegen Spitzenteam erfolgreich

Oberliga Hessen

HSG Wetzlar U23 - TSG Münster 30:32 (13:17)

Mit einer Klasse Leistung in der 1.Halbzeit legte die TSG Münster den Grundstein für diesen überraschenden Erfolg beim Bundesliga-Nachwuchs der HSG Wetzlar. Die Sporthalle in Dutenhofen war nur spärlich besetzt, da das Handball-Angebot im Großraum Gießen/Wetzlar wieder übervoll war und sich die Bundesliga-Mannschaft sowie die Bundesliga A–Jugend der Wetzlarer auf Auswärtsfahrt befand. Somit waren die zahlreichen Münsterer Fans mindestens in Gleichzahl und brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen. Münster fand sofort sowohl im Angriff als auch in der Abwehr ins Spiel. Marc Kunz im Tor der Taunusstädter parierte in der Anfangsphase den ersten Siebenmeter der Gastgeber und legte somit den Grundstein für seine überragende Leistung an diesem Abend. Angetrieben von den überragenden Rückraumspielern Eryk Kaluzinski und Milan Stancic dominierte Münster das Spiel. Bei 17 Toren in der 1.Hälfte leistete sich das von Trainer Thorsten Schmid bestens eingestellte Team nur 4 Fehlversuche und 2 techn. Fehler im 1.Durchgang was eine Effektivität von 80% erfolgreich abgeschlossener Angriffe bedeutete. Eine wahnsinnig hohe Quote, die die Gastgeber nicht zu ihrer Stärke, dem schnellen Tempogegenstoßspiel kommen ließ. Wer nach der Pause den in dieser Saison fast schon obligatorischen Einbruch befürchtete wurde zunächst eines besseren belehrt. Die Gäste unterbanden die ersten 5 Angriffe der Gastgeber und bauten innerhalb von 6 Minuten den Pausenvorsprung auf 13:22 aus. Erst in der 37.Spielminute gelang den Gastgebern mit einem 7m-Tor durch ihren besten Werfer Edi Pjanic (10/5) der 1.Treffer im 2.Durchgang. Doch statt die folgende Überzahlsituation zur vorzeitigen Entscheidung des Spiels zu nutzen verloren die Mannen von Thorsten Schmid völlig den Faden. 4 Fehlpässe führten zu 4 Gegentoren in Folge trotz Überzahlspiels 6 gegen 5. Münster fing sich zwar wieder und konnte noch mal zum 20:27 vorlegen bekam dann aber von den wenig überzeugenden Schiedsrichtern relativ schnell bei eigenen Angriffen „Passives Spiel“ angezeigt. Somit ging die Ruhe beim Torabschluss verloren und die Gastgeber verkürzten durch Überlaufangriffe bis zur 50.Minute den Vorsprung auf 27:28! Milan Stancic, an diesem Tag der überragende Werfer in Reihen der Gäste mit einem Unterhandwurf und Theo Ross mit seinem letzten Feldtor beruhigten in dieser kritischen Phase die Gemüter wieder und schraubten die Führung wieder aus 3 Tore. Auch 2 Rote Karten gegen Theo Roos (52. grobes Foulspiel) und Eryk Kaluzinski (55. 3 x 2-Minuten-Strafen) konnten die Gäste nicht mehr aufhalten. Die Abwehr stand gegen das gebundene Spiel der Gastgeber jetzt wieder sicherer und Tim Kunz und Felix Ikenmeyer mit 2 Tempogegenstößen nach Ballgewinnen stellten den Sieg sicher.

Alle in allem ein verdienter Sieg der TSG Münster womit die Mannschaft erstmals seit über 3 Jahren mit 10:8 Punkten ein positives Punktekonto aufweist.  

 

TSG Münster 1:

Marc Kunz (Tor 1.-60.), Christoph Steen (Tor 1 Siebenmeter); Felix Ikenmeyer (1), Bastian Dobhan, Eryk Kaluzinski (5) , Jonas Ulshöfer (1), Tim Kunz (2),  Sebastian Friemann (2), Sebastian Jacobi (1), Milan Stancic (10), Theo Roos (6/3), Julian Schuster (2), Benjamin Dautermann (2), Bastian Schwarz

Am nächsten Samstag möchte die Mannschaft ihre Serie von 4 Siegen in Folge fortsetzen. Zu Gast in der Eichendorffhalle (29.11.2014, 19:00 Uhr) ist der Aufsteiger und derzetige Tabellenletzte SVH Kassel. Hier gilt es für Trainer Thorsten Schmid während der Woche die Euphorie zu bremsen, damit die Mannschaft auch in dieses Spiel konzentriert geht und den Gegner nicht unterschätzt.

Weitere Ergebnisse des Wochenendes:

2.Mannschaft

Bezirksoberliga Wiesbaden / Frankfurt

HSG Anspach/Usingen - TSG Münster II  28:36 (9:16)

3.Mannschaft

Bezirksliga C  Wiesbaden

HSG Obere Aar - TSG Münster III 27:21 (16:14)

Jugend

Am vergangenen Wochenende waren nur die jüngsten der Münsterer Jugendmannschaften im Einsatz. Dabei behaupteten die weibliche D-Jugend und die männliche E2-Jugend ihre Spitzenplätze in der Tabelle.

Weibliche D-Jugend

Bezirksoberliga Wiesbaden / Frankfurt

WJSG Eltville/Grün-Weiss Wiesbaden – TSG Münster 16:38 (8:20)

„Die Serie hält“

Von Beginn an legten die Münster Mädels sich im Angriff mächtig ins Zeug und dominierten den Gegner nach Belieben, einzig in der Abwehr war in den ersten Minuten nicht alles im Lot und die Stabilität kehrte erst nach ein paar Positionswechseln in die Münsterer-Reihen zurück. Deshalb konnten die Mädchen aus der Landeshauptstadt, die ebenfalls über einen zielsicheren Angriff verfügten, in der Anfangsphase das Spiel einigermaßen ausgeglichen gestalten. Mit zunehmender Spieldauer gelang es immer besser das Doppelpassspiel des Gegners zu unterbinden und durch schnelle zweite oder gar dritte Überlaufwellen setzte man sich bis zur Halbzeit auf ein sicheres 8:20 ab. Da gab es in der Pausenbesprechung wenig zu mäkeln, allein die häufigen Schrittfehler die durch den sehr guten Schiedsrichter abgepfiffenen wurden, waren ein kleines Steinchen des Anstoßes.

Durchgang 2 verlief dann genauso wie der Erste aufhörte, nur das munter durchgewechselt wurde und jede Spielerin ihre Spielanteile bekam, die auch von allen hervorragend genutzt wurden. Am Ende stand es dann 16:38 und ein weiter Sieg, auch in dieser Höhe völlig verdient, war auf der Habenseite verbucht. Irgendwie hatte man sich auf Wiesbadener Seite wohl deutlich mehr ausgerechnet und die Enttäuschung entlud sich dann in heftigen, in meinen Augen völlig unberechtigten, Diskussionen mit dem überaus fairen Schiri! Ein wirklich überragende Angriffsleistung mit einer Trefferquote von weit über 80% und eine Abwehr die Phasenweise schon die Umstellung auf eine 3:2:1 Deckung (seit einer Woche auf dem Trainingsplan) erkennen ließ, machen Appetit auf die kommenden Spiele.

So geht es am kommenden Sonntag den 30.11.14 um 11 Uhr in der Waldsporthalle, Lorsbacher Str. 39b, 65779 Kelkheim/Münster gegen die TG Kastel die in der oberen Tabellenregion zu finden ist und durch sehr wenige Gegentore auffällt. Also alles was Beine hat mobilisieren und am Sonntag vor dem Mittagsschmaus Mädchenhandball in Münster schauen gehen!

E2-Jugend

Bezirksliga A-Ost Wiesbaden / Frankfurt

HSG Goldstein/Schwanheim – TSG Münster II                63:104 (20:15)

Die ersten Spielminuten begannen alle Münsterer Spieler sehr behäbig. Zum Leidwesen von Trainer Stefan Herr, der wenig Verständnis für die gezeigte Leistung hatte. Der Spielgemeinschaft wurde sehr viel Platz gelassen. Die Gäste standen mitunter viel zu weit von ihrem zugeteilten Gegenspielern entfernt. Die HSG nutzte ihrerseits die freien Räume und erzielte leichte Tore. Auch im Angriff spielten die Münsterer in den ersten Minuten mit angezogener Handbremse. Anstatt den direkten Weg zum gegnerischen Tor zu suchen wurden immer wieder Haken geschlagen. Viele Bälle gingen so verloren oder wurden geschickt von den Gastgebern herausgespielt. Die mitunter einen Kopf größeren Hausherren bereiteten den Münsterern Probleme mit ihren hohen Anspielen. Einzig und allein der Torhüter der TSG sorgte mit seinen Paraden dafür, dass die Spielgemeinschaft nicht deutlicher in Führung ging. Der Halbzeitstand von 20:15 Torpunkten, gegen die Münsterer, war keineswegs zufriedenstellend. Nach dem Pausentee sah man eine wie ausgewechselt aufspielende TSG. Schnell konnte diese nämlich ausgleichen und dann Tor für Tor davonziehen. Die Ansprache von Trainer Stefan Herr zeigte deutlich Wirkung. Die Gäste kombinierten viel besser und kamen so zu sichtbar mehr Chancen. Nicht jeder Wurf landete im Tor. Dennoch kämpften sich die Münsterer im zweiten Durchgang eindrucksvoll zurück ins Spiel. Dieser Fleiß wurde belohnt. Die TSG gewann ihr Auswärtsspiel gegen die HSG Goldstein/Schwanheim verdient mit 104:63 Torpunkten. Mit diesem Sieg bleibt die E2 der TSG Münster weiterhin Tabellenführer in der Bezirksliga A Wiesbaden/Frankfurt.

 

Weitere Ergebnisse:

Männliche C2-Jugend

TV Idstein – TSG Münster 40:26 (24:11)

Männliche C3-Jugend

TSG Münster – TG Kastel  25:25 (15:13)

Männliche D1-Jugend

HSG Hochheim/Wicker – TSG Münster 17:46 (10:17)

Männliche D1-Jugend

TV Petterweil – TSG Münster  10:19 (5:9)

Männliche E1-Jugend

JSG Dortelweil/Nieder-Eschbach – TSG Münster (Sieg für Münster)

Männliche E3-Jugend

TG Eltville – TSG Münster (Sieg für Eltville)

Die nächsten Spiele der TSG

Tag Uhrzeit TSG-Team Liga Gegner Spielort
Samstag  29.11.2014 13:00 E2-Jugend BLA JSG Gonzenheim / Ober-Eschbach Eichendorffhalle
Samstag 29.11.2014 13:30 B1-Jugend OL TSG Offenbach / Bürgel ESO Sportfabrik Offenbach - Bürgel
Samstag 29.11.2014 14:30 E1-Jugend BOL PSV Grün-Weiß Wiesbaden

 

Eichendorffhalle

 

Samstag 29.11.2014 16:30 2. Herren BOL HSG BIK Wiesbaden

 

Eichendorffhalle

 

Samstag 29.11.2014 19:00 1. Herren OL SVH Kassel

 

Eichendorffhalle

 

Sonntag 30.11.2014 11:00 wD-Jugend BOL TG Kastel

 

Waldsporthalle

 

Sonntag 30.11.2014 11:30 C1-Jugend OL HSG Goldstein / Schwanheim Carl-von-Weinberg-Schule / Goldstein
Sonntag 30.11.2014 12:15 C2-Jugend BOL TG Schierstein

 

Eichendorffhalle

 

Sonntag 30.11.2014 12:30 D2-Jugend BLB HSG Neuenhain / Altenhain

 

Waldsporthalle

 

Sonntag 30.11.2014 14:00 D1-Jugend BOL TV Idstein

 

Waldsporthalle

 

Sonntag 30.11.2104 14:00 C3-Jugend BLB TSG Eddersheim

 

Eichendorffhalle

 

Sonntag 30.11.2014 14:45 B2-Jugend BLA JSG Dortelweil / Nieder-Eschbach Eichendorffhalle
Sonntag 30.11.2014 16:30 A-Jugend BOL JSG Dortelweil / Nieder-Eschbach Eichendorffhalle
Sonntag 30.11.2014 18:30 3. Herren BLC HSG BIK Wiesbaden 3

 

Eichendorffhalle

 

Den Gesamtspielplan für die Saison 2014/15 finden sie auch hier

TSG Münster e.V. 1883

Info-Center
Lorsbacher Str. 39
65779 Kelkheim (Taunus)

 

Telefon: +49 6195 3100

Fax:        +49 6195 903112

 

Öffnungszeiten:

Montag:           16.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag:   16.00 - 18.00 Uhr 

Freitag:           10.00 - 12.00 Uhr

 

Während der Ferien finden keine Sprechzeiten statt.

Sie können uns aber wie gewohnt per Email unter info@tsg-muenster.de erreichen.

Unsere Hauptsponsoren

Fragen - Anregungen ?

Sie benötigen weitere Informationen oder haben eine Anregung für uns?

Dann nutzen Sie gern unser Kontaktformular .

Wir freuen uns auf Sie!